Wirtschaft und Verwaltung

Willkommen auf den Informationsseiten zum Berufsbereich Wirtschaft und Verwaltung für berufsbildende Schulen in Niedersachsen.

Sie finden hier die gültigen curricularen Vorgaben sowie Unterrichtsmaterialien für Schulformen im Berufsbereich Wirtschaft und Verwaltung in Niedersachsen. Zudem führt Sie eine Linksammlung auch zu anderen Quellen mit Materialien für den Unterricht in diesem Berufsbereich.


Leistungsprozesse planen, steuern und kontrollieren in der NordBüro KG - die Lernsituation 11 steht für den ERP-gestützten Unterricht an den kaufmännischen berufsbildenden Schulen Niedersachsens bereit

Der Leistungsumfang der NordBüro KG hat sich erweitert. Bisher standen die Beschaffung und der Absatz von Handelswaren im Vordergrund der betrieblichen Abläufe des Modellunternehmens. Nun wird die NordBüro KG den Zusätzen ihres Logos: Büromaterial - Büromöbel - Herstellung vollständig gerecht. In der Lernsituation 11 kann die Fertigung einer Modellreihe von 10 Konferenztischen in unterschiedlicher Fertigungstiefe mithilfe des ERP-Systems Microsoft Dynamics NAV dargestellt werden. Eingebettet ist der Fertigungsprozess in die Bearbeitung von Kundenaufträgen und notwendigen Material-Beschaffungen.

Mehr Informationen über Materialien und Links


Hinweise zu "Lernen zu Hause-BBS"

Die derzeitige Corona-Lage stellt die Berufliche Bildung in Niedersachsen vor außergewöhnliche Herausforderungen. Daher sind Lernprozesse und -orte neu zu gestalten. Je nach Art und der jeweiligen Stufe eines Bildungsgangs erfolgen Phasen des Lernens zu Hause oder auch in der Schule.

Neben den Lernplänen, Aufgaben und Materialien, die von den einzelnen Berufsbildenden Schulen Niedersachsens bereitgestellt werden, bietet der NiBiS darüber hinaus  online-gestützte Arbeitsmaterialien, Informationen und Anregungen für das „Lernen zu Hause“.  

Mehr Informationen zu "Lernen zu Haus-BBS und die Linkliste BBS

.......................................................................................................................................................................................................................................

Projekt „BBS fit für 4.0" – Einrichtung von sechs „smart factories“ durch das Niedersächsische Kultusministerium und das Niedersächsische Ministerium für Arbeit, Wirtschaft und Verkehr

Um die niedersächsischen berufsbildenden Schulen in ihrer Rolle als Innovations- und Zukunftszentren auch im Bereich der Digitalisierung zu stärken, sind an sechs Standorten unter Beteiligung von elf berufsbildenden Schulen sogenannte „smart factories“ eingerichtet worden. Die „smart factories" bieten Auszubildenden bestimmter gewerblich-technischer und kaufmännischer Berufe die Möglichkeit in einer modernen 4.0-Umgebung in und am Modell zu lernen und sich das Thema 4.0 in all seinen Facetten erschließen zu können. Die Erfahrungen sollen anderen Standorten durch Fortbildung, Beratung und über exemplarische Unterrichtsmaterialien frühzeitig zugänglich gemacht werden.

Mit dem am 03.11.2016 gestarteten Projekt legen die berufsbildenden Schulen einen Grundstein für eine Ausbildung der Fachkräfte von morgen. Die Lernortkooperationen zwischen berufsbildenden Schulen und der Wirtschaft sollen gefördert werden. Ein Novum bildet zugleich die Zusammenarbeit von gewerblichen und kaufmännischen Berufsbereichen. Folgende berufsbildende Schulen sind beteiligt: BBS I und II Emden, BBS 1 Goslar - Am Stadtgarten- und BBS Goslar-Baßgeige, BBS Neustadt am Rübenberge, BBS der Stadt Osnabrück am Schölerberg und BBS des Landkreises Osnabrück - Brinkstraße, BBS 1 Lüneburg und Geor-Sonnin-Schule Lüneburg sowie Carl-Hahn-Schule Wolfsburg und BBS 2 Wolfsburg.

Mehr Informationen zu BBS fit für 4.0


Ausweitung des Projektes "BBS fit für 4.0" auf Smart Factory Modelle

Das Wirtschaftsministerium hat für das interdisziplinäre Projekt des Berufsbereichs Wirtschaft und Verwaltung sowie dem technisch-gewerblichen Bereich insgesamt 600.000 Euro zur Verfügung gestellt. In 3 Kick-Off Veranstaltungen (Osnabrück, Oldenburg und Hildesheim) wurden über 70 Kollegen an den beschafften sfm-Lernträgern in berufsbereichübergreifenden Lernsituationen geschult. Das Programm erstreckte sich auf Grundlagen des ERP-System MS Navision Dynamics sowie auf das TIA Portal aus den Berufsbereichen Wirtschaft und Technik.

Mehr Informationen zum SFM-Lernträger-Projekt

.......................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

NordBüro KG - das Modellunternehmen für den kaufmännischen Unterricht an den berufsbildenden Schulen Niedersachsens für den Einsatz eines ERP-Programmes

Um einen kompetenzorietierten Unterricht auch unter Anwendung eines ERP-Systems umsetzen zu können, wurde für die niedersächsischen berufsbildenden kaufmännischen Bildungsgänge die NordBüro KG als Modellunternehmen entwickelt. Der Einsatz eines professionellen und prozessorientierten ERP-Systems wie z.B. SAP ERP oder MS Dyn NAV (Navision) gehört zu einem praxisnahen, prozess- und handlungsorientierten Unterricht kaufmännischer Schulen. Unter dem folgenden Link finden Sie in der Tabelle "Materialien" unter der Rubrik "NordBueroKG" stets die aktuellen Materialien für die Entwicklung Ihrer Lernsituationen. Über die Tabelle "ERP-Systeme für den Wirtschaftslehreunterricht" gelangen Sie unter "www.nordbuero.kg.de" zur entsprechenden Website .

Mehr Informationen über Materialien und Links


NordBüro KG - Online-Materialien zur Unterstützung der Lernsituationsentwicklung mit ERP - LS 1 bis LS 10

Für das bestehende Modellunternehmen NordBüro KG sind die ersten zehn Lernstuationen als Online-Material zur Verfügung gestellt worden. Diese Lernsituationen sollen insbesondere den Schulformen Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung, Berufsoberschule Wirtschaft und Verwaltung, BFS - Kaufmännische Assistentin/Kaufmännischer Assistent sowie dem Ausbildungsberuf Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement als unterstützendes Unterrichtsmaterial dienen. Der Zugang zum Online-Material ist mit Ausnahme des Lehrermaterials frei zugänglich.
 

Gesamtkonzept Medienkompetenz in Niedersachsen - berufsbildende Schulen auf dem Weg ins digitale Zeitalter

Die Dynamik der Entwicklungen im Mediensektor ist immens und stellt die berufsbildenden Schulen mit ihren Schülerinnen und Schülern ständig vor neue Herausforderungen. Das Projekt „BBS fit für 4.0" wie auch der Einsatz von ERP-Programmen sind Bausteine zur Stärkung der Medienkompetenz von Schülerinnen und Schülern, um diese auf eine spätere Berufstätigkeit in einer zunehmend digitalisierten Welt vorzubereiten. 

Medienkompetenz findet ihren Ausdruck sowohl in der Bedienung von Hard- und Software als auch in der bewussten Auswahl von Medieninhalten und der Fähigkeit der interaktiven Nutzung in Kommunikationsprozessen. Weitere Bestandteile der Medienkompetenz wie Medienkritik, die eigenständige Mediengestaltung und die Produktion von Medien gilt es ebenfalls zunehmend im Unterricht zu etablieren.



Evaluation der Zentral-Abitur-Aufgaben in den Fächern BRC, BuV (Betriebs- und Volkswirtschaft) und VW - Online Befragungen der Schulen für alle drei Fächer ab Zentralabitur 2019

Die Ergebnisse der Online-Befragungen "Evaluation der ZA-Aufgaben 2019" in den Fächern BRC, BuV und VW des Beruflichen Gymnasiums durch das NLQ liegen vor. Die Ergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Mehr Informationen über Materialien und Links


Informationen über Neuordnungsverfahren bei Rahmenlehrplänen oder Rahmenrichtlinien


Die kaufmännischen Ausbildungsberufe:

  • Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce
  • Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandelsmanagement
  • Kaufmännische IT-Berufe
  • Bankkaufrau/Bankkaufmann

werden bereits implementiert oder stehen nach der Inkraftsetzung der Ordnungmittel vor deren Implementierung. 

Mehr Informationen erhalten Sie über die neugeordneten Rahmenlehrpläne nach deren Veröffentlichung über die Datenbank des NiBiS zu Curricula und Materialien und über neue Rahmenrichtlinien des Landes Niedersachen auch unter den aktuellen Veröffentlichungen                                                                                                                              

Redaktion:

Torsten Vetter

Letzte Änderung: 02.09.2020

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln