Jules-Verne-Programm für französische Lehrkräfte

Das Ministère de l'Education Nationale (MEN) hat ein einjähriges Mobilitätsprogramm für französische Lehrkräfte konzipiert und veröffentlicht, das den Namen „Jules Verne" trägt.

Es handelt sich hierbei um ein Programm, das in enger Kooperation zwischen den Rektoraten der Akademien und den an Regionalpartnerschaften beteiligten Institutionen im Ausland durchgeführt werden soll. Französische Lehrkräfte der Primar- und/oder Sekundarstufe, die über gute Fremdsprachenkenntnisse verfügen (B 2 des Europäischen Referenzrahmens) - also nicht notwendigerweise Fremdsprachenlehrkräfte sein müssen - sind ein Schuljahr an einer ausländischen Schule tätig, werden entsprechend den jeweiligen Konditionen im Ausland eingesetzt und müssen in dieser Zeit ein pädagogisches Projekt durchführen.

Niedersächsische Schulen, die an der Aufnahme einer französischen Lehrkraft interessiert sind, wenden sich bitte an das Niedersächsische Kultusministerium.

Kontakt

Niedersächsisches Kultusministerium, Referat für europäische und internationale Angelegenheiten des Geschäftsbereichs, Schulpflicht und Rechtsangelegenheiten (Referat 21)

Letzte Änderung: 13.08.2020

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln